Wiederkehrende Sicherheitsunterweisung

für elektrotechnisch unterwiesene Personen

Seminar-Nr. 5055

pdfSeminarbeschreibung

 

Ziel

Um die Qualifikation als elektrotechnisch unterwiesene Person zu erhalten, ist eine regelmäßige, Sicherheitsunterweisung zur Auffrischung der Kenntnisse erforderlich. Diese jährliche Pflichtunterweisung hilft, Gefahren vorzubeugen. Sie informiert über den aktuellen Stand der Technik und vertieft und aktualisiert das Wissen über Vorschriften und rechtliche Grundlagen für Arbeiten an elektrischen Anlagen. Auf Basis der jüngsten Unfallstatistiken wird über potenzielle Gefahren und die Vermeidung von Unfällen informiert.

 

Inhalt

  • aktuelle Berichte über Elektrounfälle: Unfallhergang, Ursachen, Maßnahmen
  • Gefahrenschwerpunkte allgemein
  • Diskussion der konkreten Gefahrenschwerpunkte an den im Unternehmen vorhandenen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Neuerungen im aktuellen Stand von Normen, Vorschriften und rechtlichen Grundlagen
  • Neuerungen im Stand der Technik für elektrische Anlagen und Betriebsmittel
  • Organisation und Verantwortung für Arbeiten an elektrischen Anlagen: betriebliche Praxis
  • Sicherstellen des ordnungsgemäßen Zustands elektrischer Anlagen und Betriebsmittel durch Begehen, Besichtigen und Prüfen; Prüffristen und Dokumentation
  • Wiederholung Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen im Bereich elektrischer Anlagen

 

Zielgruppe

Elektrotechnisch unterwiesene Personen mit bestätigter Unterweisung

 

Dauer

1 Tag   (8 Stunden)

top